5 Nützliche Tipps bei der Mealprep / Essensvorbereitung

  1. Die Vorbereitung, ein entscheidender Punkt um Zeit zu sparen: alles bereitstellen was benötigt wird. Dazu gehören sowohl die Lebensmittel als auch die Töpfe, Aufbewahrungsdosen und ähnliches. Hier können Ein-Topf-Gerichte hilfreich sein, bei denen alles zusammen in einem Topf hintereinander zubereitet wird, so spart man sich also Geschirr und damit Zeit!
  2. Fange immer mit dem an, was am längsten dauert! Meistens handelt es sich hierbei um die Beilage: Kartoffeln, Reis, Nudeln, etc. Während der Rest zubereitet wird, ist die Beilage schon portionier bereit.
  3. Sollte man zu zweit in der Küche sein: Teamwork! Während Person 1 alles zusammensucht kann Person 2 bereits anfangen, die Beilagen vorzubereiten.
  4. Während dem Kochen nebenbei aufräumen. Wenn das Essen kocht, sollte die Zeit sinnvoll genutzt werden, indem man schon Geschirr oder Müll wegräumt. So bleibt am Ende nicht ein riesen Berg übrig.
  5. Routine und Ersparnis: Je öfter du deine Mahlzeiten vorbereitest, desto schneller und präziser wirst du darin. Nach einer gewissen Zeit ist eine Routine entstanden. Ein weiterer Vorteil ist die Geldersparnis, denn zuhause selbst kochen ist mit Sicherheit günstiger als z.B. ständig außer Haus zu essen. Wer sein Essen vorbereitet hat, kommt meist nicht auf die Idee, Fastfood und Süßigkeiten zu kaufen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0